VMS 2008

Vereinsmeisterschaften Erwachsene – Wachablösung bei den Herren

Der Tennis-Club Benstorf hat seine neuen Clubmeister ermittelt. Die Meisterschaftsspiele wurden bei Damen und Herren im Einzel, im Herren-Doppel sowie im Mixed ausgetragen.

Im Mittelpunkt stand dieses Mal die Konkurrenz bei den Herren. Ohne große Mühe hatten sich die beiden Favoriten Frank Dörrie (41) und Sebastian Zschoch (16) bis ins Endspiel vorgekämpft. Dörrie besiegte im Halbfinale Frank Sürig 6:3 6:2, Zschoch setzte sich 6:3 6:3 gegen Carsten Schwetje durch. Das Finale entwickelte sich dann zu einem Tennis-Krimi – und dieses Mal siegte die Jugend gegen die Erfahrung. Mit 3:6 6:2 7:5 bezwang Zschoch den 19-maligen Champion und trug sich zugleich als jüngster Sieger in die Liste der Benstorfer Einzel-Vereinsmeister ein. Die B-Runde ging an Uwe Möhle, der Karl Funke 7:5 4:6 6:4 niederrang.

Im Damen-Einzel setzte sich Marion Dörrie im endscheidenden Gruppenspiel 6:3 6:1 gegen Waltraud Müller durch.

Die Doppel-Konkurrenz bei den Herren sicherten sich Carsten Schwetje/Frank Sürig, nach einem 6:3 3:6 7:5 gegen Sven Köhne/Sebastian Zschoch. Dabei gelang es ihnen, wie auch schon in der Begegnung gegen Karl Funke/Siegfried Müller, einen Rückstand im dritten Satz noch einmal umzudrehen.

Im Mixed hießen die Sieger Marion und Frank Dörrie, die im Finale 6:0 6:2 gegen Waltraud und Siegfried Müller gewannen.

Angestoßen auf den Abschluss der Clubmeisterschaften wurde beim Weinfest des Clubs am vergangenen Samstag (06.09.2008). Die Stimmung war blendend, bis in die Nacht wurde im Clubhaus am Benstorfer Landwehr gefeiert.

VM Herren 2008

Foto: Sebastian Zschoch und Frank Dörrie

Vereinsmeisterschaften Jugend

Auch bei den Jugendlichen gab es wieder einige spannende Spiele. Bei den Junioren A setzte sich Gerrit Mund durch. Auf Platz zwei landete Kevin Engel vor dem Drittplatzierten Marcel Schwetje.

Den Sieg bei den Junioren C sicherte sich Frederik Wagner. Er gewann mit sicheren Schlägen gegen Felix Sürig, der Rang 2 belegte und Aaron Scheuschner auf Rang 3.

VM Junioren C 2008

Foto: Felix Sürig, Frederik Wagner (Sieger) und Aaron Scheuschner

Die größte Teilnehmerzahl gab es bei den Juniorinnen C. Hier wurde nicht wie in den anderen Begegnungen „Jeder gegen Jeden“ gespielt, sondern ein KO-System. Das Finale gewann Svenja Mund gegen Alina Christiansen mit 6:1 und 6:1. Svenja hatte zuvor schon ihr Halbfinale mit dem selben Ergebnis gegen Theresa Werner gewonnen. Deutlich ausgeglichener verlief das zweite Halbfinale, in dem sich Benita Sürig Alina mit 3:6, 2:6 geschlagen geben musste.

VM Juniorinnen C Finale 2008

Foto: Alina Christiansen und Svenja Mund (Siegerin)

VM Juniorinnen C 2008

Foto: Linda Fischer und Benita Sürig

Bei den Jüngsten (Jahrgang 1999 und jünger) spielen Mädchen und Jungen in der selben Konkurrenz gegeneinander. Sie spielten in Kleinfeldern zwei Sätze als Champion Tie-Break (bis 10 Punkte) gegeneinander. Dabei kam es zu folgenden Platzierungen:

  1. Joel Dörrie
  2. Lea-Sophie Flörke
  3. Nele Scheuschner
  4. Kathleen Schneider
  5. Luc Dörrie (unser jüngster Teilnehmer)

Für alle 5 war es das erste „richtige“ Turnier und man konnte förmlich erkennen, wie die Motivation und Einsatzbereitschaft von Spiel zu Spiel anstieg.

VM Jüngste 2008 Gruppenbild

Foto: Joel Dörrie, Jenny Schneider (schied verletzt aus), Nele Scheuschner, Lea Flörke, Luc Dörrie und Kathi Schneider zusammen mit Jugendwartin Susanne Zschoch

Joel Dörrie 01 Lea Flörke 01 Lea Flörke + Nele Scheuschner 01Nele Scheuschner 01 Kathi Schneider 01 Luc Dörrie 01